Tags

, , ,


Eines meiner Evergreen-Gerichte ist ein turbulentes Gemüse-Huhn-Allerlei aus dem Ofen…
Ich plane das Ganze für 2 Personen, es kann mit ein wenig Mut und Inspiration mannigfaltig abgeändert werden.

2-3 Hühnerbrüste, schön gesäubert, gewaschen und trocken getupft
1 mittelgrosse Zucchini / Zucchetti
250gr Babykartoffeln
1rote Paprika
1-3 rote Zwiebeln
1 Brokkoli
1 Aubergine
3-4 Zehen Knoblauch
Olivenöl
Meersalz
Ein paar Löffel Créme Fraîche
Ein paar Zweige Thymian, Rosmarin, wenn da, auch Lavendel.

Das Gemüse wird gewaschen und getrocknet. Zuerst kommt die Aubergine: Enden abschneiden und Aubergine in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. Jetzt bitte alles auf einem Teller ausbreiten und mit viel Salz bestreuen und min. 15-30min beiseite stellen.
Restliches Gemüse in gleichgrosse und mundgerechte Stücke schneiden.

Backblech einfetten und das Gemüse wild darauf verteilen, bis auf den Brokkoli. Den Knoblauch über das Gemüse pressen, alles salzen und ein paar Esslöffel Öl drüber geben und schön mit den Händen alles vermengen. Rosmarin und Thymianzweige (hier könnte auch Lavendel in kleinen Mengen hinzugefügt werden), kann man direkt zwischen das Gemüse legen und mit den gleichen öligen Händen noch einmal vermengen.

Den Brokkoli legen wir gesondert in eine Ecke und lassen ein paar Löffel Créme Fraîche darüber laufen, nur so viel, damit er etwas bedeckt ist, da er sonst bei der Hitze im Ofen verbrennen und trocken werden würde.

In der Mitte Platz machen für das Hühnchen!

Bis die Aubergine soweit ist, erst mal die Hühnerbrüste von überschüssigem Fett und Sehnen säubern, waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Von oben und unten ein wenig einschneiden, damit das Huhn gleichmässig gart, von oben und unten salzen und in der Mitte des Bleches platzieren, das Gemüse liegt drum herum.

Die Aubergine wird inzwischen schon einiges an Wasser gelassen haben, kräftig mit einem Küchentuch von allen Seiten trocknen und direkt mit aufs Backblech. Noch einmal alles in Bewegung versetzen, so dass alle Aromen und das Öl verteilt sind.

Tipp! Wer die Aubergine perfekt haben möchte, brät sie nach dem Trockentupfen kurz in wenig Öl in einer Grillpfanne an, bis sie leicht braun wird.

Bei 180 Grad ca. 30-40min in den Ofen – die Zeit ist immer so eine Sache, weil zwar jeder Ofen gleich funktionieren sollte, es aber nun mal nicht tut. Also zwischendurch immer mal schauen, dass nichts anbrennt oder evtl. schon durch ist. Schwarzen Pfeffer erst hinterher frisch hinzu geben.
Es lassen sich noch Süsskartoffeln, Cherrytomaten, Rindfleisch, Chilischoten, Zitronenzesten und vieles mehr hinzufügen, ersetzen…

Dazu passt ein frischer Weisswein.
Ein herrlich mediterranes Sommergericht, das keine grosse Kochkunst braucht um Eindruck zu hinterlassen!

Bon Appetit

Advertisements