Tags

, , , ,

hausgemacht-300

 

 

Exotic E-SoupJetzt wo es vermehrt herbstliche Tage geben wird, muss man auch mal wieder in die Chili-Trickkiste greifen, damit einem warm wird.
Gestern Abend gab es bei mir meine Exotic E-Soup 😉

Die Zutatenmenge reicht als Vorspeise für 4-6 Personen
und als Hauptspeise für 2-3.
Dafür nehmt ihr:

500g (gefrorene) Erbsen
Saft einer Zitrone
2 Schalotten
1 grosse Kartoffel
1 Chilischote
ca. 100ml Kokosmilch
1 Zitronengras
Gemüsebrühe
Madras Curry
eine Handvoll frische Minze
Olivenöl extra vergine
Meersalz

Die Schalotten schälen, klein schneiden und mit etwas Olivenöl in einem Topf anschwitzen.
Dann die Kartoffel schälen und in kleinen Stücken mit den Erbsen zu den Zwiebeln geben und mit so viel Brühe abgiessen, dass das Gemüse gerade bedeckt ist.
Sollte die Brühe zu schnell verkochen, dann noch etwas dazu geben.
Das Zitronengras von der äussersten Schicht befreien und im Ganzen mitkochen.
Die Chilischote längs aufschneiden, unter laufendem Wasser abspülen, die Kerne entfernen und zu der Suppe geben.

Versucht nicht zu viel von der Schote an die Finger zu bekommen,
das brennt auch nach 5maligem Händewaschen noch, wenn man zufällig an die Augen fasst.

Wenn das Gemüse etwa 5min geköchelt hat, die Kokosmilch hinzugeben und ca. 1-2 Teelöffel Curry.
Sobald das Gemüse dann gar ist, kommt der Pürierstab zum Einsatz.
Alles einmal gut durch arbeiten, bis man eine cremige Suppe hat,
dann mit Salz und Curry abschmecken und nach Gusto den Saft einer halben bis einer ganzen Zitrone hinzu geben.
Nochmals kurz durchrühren und mit frisch gehackter Minze bestreuen.

Dazu passt ganz toll, wenn man frische Scheiben Weissbrot von beiden Seiten leicht mit Olivenöl beträufelt
und dann in einer Pfanne knusprig brät und zur Suppe serviert.

Ein weiterer Tipp, wie auf meinem Bild zu sehen, ein paar Garnelen mit Curry und Salz anbraten, mit Zitrone beträufeln und zur Suppe geben…mhhh. 😉

Bon Appetit.

Brigitte

Advertisements